Auswahlverfahren

Ab der Frist vom 15. September 2019 gelten z.T. veränderte Richtlinien für die Antragsstellung. Hier finden Sie alle Informationen zum neuen Auswahlverfahren, das in zwei Stufen (schriftlich, mündlich) abläuft. 

 

1. Runde - Schriftliche Antragsstellung 

  • Die schriftliche Antragsstellung erfolgt die – ausschließlich digitale! – Übermittlung der erforderlichen Unterlagen 
  • Aufgrund der Lektüre der schriftlichen Anträge findet eine erste Bewertung statt
  • Anträge können zu den Fristen 15. Feb. und 15. Sep. gestellt werden (Details siehe "Förderungen")

 

Vorauswahl - Benachrichtigung

  • Alle Künstler*innen in der engeren Auswahl werden per E-Mail benachrichtigt, bekommen eine kurze inhaltiche Rückmeldung zu ihrem Projektvorschlag und werden zum Gespräch eingeladen
  • Alle Künstler*innen, die nicht in die engere Auswahl kommen, werden ebenfalls per Mail benachrichtigt
  • Die Benachrichtungen erfolgen Anfang April (Einrichtermin 15. Feb.) bzw. Anfang November (Einreichtermin 15. Sep.)

 

2. Runde - Gespräche

  • Basis für die Gespräche sind die schriftliche Benachrichtung inkl inhaltlicher Rückmeldung. Die dort benannten Aspekte sollen im Gespräch vertieft werden
  • Die Gespräche dauern jeweils ca. 45 Minuten
  • Die Gespräche finden zwischen Mitte Apr. und Mitte Mai (Einreichtermin 15. Feb.) bzw. zwischen Mitte Nov.und Mitte Dez. (Einreichtermin 15. Sep.) statt

 

Endauswahl - Benachrichtigung

  • Die Empfehlungen werden Ende Mai (Einreichfrist 15. Feb.) bzw. Mitte Jän. (Einreichfrist 15. Sep.) auf den Websites von Kuratorium und Stadt Wien veröffentlicht

 

Schriftliches Feedback & Austausch

  • Das Kuratorium gibt auf Anfrage schriftliches Feedback
  • Bitte nur schriftliche Anfragen (E-Mail), innerhalb von 14 Tagen nach Veröffentlichung der Empfehlungen
  • Da es erfahrungsgemäß zu vielen Anfragen kommt, bitten wir um Geduld bei der Beantwortung 

 

  •  

Alle weiteren administrativen Schritte der Abwicklungs Ihrer Anträge (postalische Benachrichtigung, Adaptierung der Unterlagen/Vorhaben, Überweisung der Fördermittel etc.) entnehmen Sie bitte der Website der Stadt Wien.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kolja Burgschuld